Pull down to refresh...
zurück

TOP TALK: Pro und Contra zum Budget 2023 der Stadt Zürich

Ein Defizit von 173,5 Millionen Franken: Damit budgetiert der Zürcher Stadtrat für 2023. Die SP findet dies auf den ersten Blick wenig erfreulich, die FDP will mehr Disziplin bei Ausgaben.

03.10.2022 / 18:17 / von: ame
Seite drucken Kommentare
0

0
Schreiben Sie einen Kommentar

VIDEO

Der Zürcher Stadtrat budgetiert für das kommende Jahr ein Defizit von 173,5 Millionen Franken. Für die SP sieht dies auf den ersten Blick wenig erfreulich aus. «Auf den zweiten Blick ist die Stadt finanziell aber nach wie vor kerngesund», erklärt SP-Gemeinderat Florian Blättler. Die Freisinnigen sind da anderer Meinung. Laut der FDP der Stadt Zürich geraten die Ausgaben ausser Kontrolle. «Einmal mehr fehlt die Ausgabendisziplin», entgegnet FDP-Gemeinderätin Cathrine Pauli.

Da die Steuereinnahmen der Stadt im Budget 2023 weiter steigen, wäre es laut der FDP an der Zeit, die Bevölkerung mit Steuersenkungen zu entlasten. Für die SP kommen Steuersenkungen im Hinblick auf hohe, erforderliche Investitionen nicht in Frage.  

Beitrag erfassen

Keine Kommentare