Pull down to refresh...
zurück

TOP³ mit Seraina Mastai: «Ich wollte schon immer irgendwie sein wie mein Papi»

Schon als 8-Jährige hat sich Seraina Mastai dazu entschieden ins Familienunternehmen einzusteigen. Heute ist sie 29 und führt die Firma zusammen mit ihrem Bruder in der 4. Generation. Das Verhältnis zwischen den Geschwistern ist, wie sie sagt: «wirklich richtig gut!»

09.07.2021 / 09:05 / von: sbo
Seite drucken Kommentare
0

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Video

 

Der Name Mastai steht für Tradition, Nachhaltigkeit und Pioniergeist. Heute wird die über hundertjährige Firma bereits in der 4. Generation geführt. Schrittweise übernehmen Seraina und Luca Mastai von ihren Eltern: «Das klappt mal besser und mal weniger», so Seraina Mastai im Gespräch. «Der Generationen-Konflikt kennt wohl jedes Familienunternehmen», sagt sie und lacht.

Noch viel wichtiger als das Verhältnis zu ihren Eltern, scheint ihr das zu ihrem Bruder: «Ich bin wirklich glücklich darüber, dass Luca sich entschieden hat auch mit einzusteigen. Unser Verhältnis ist wirklich richtig gut!».

Gemeinsam rüsten sie die Mastai Gruppe nun für die Zukunft. Wie das so ist, erzählt die 29-Jährige im TOP3. Am Freitagabend ab 18:30 Uhr und stündlich wiederholt auf TELE TOP, am Sonntagmorgen um 10 Uhr auf RADIO TOP und jederzeit als Podcast.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare