Pull down to refresh...
zurück

Über 70'000 Ukraine-Flüchtlinge beantragten Status S

Über 70'000 Menschen sind bisher vor dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine in die Schweiz geflüchtet und haben den Schutzstatus S beantragt. Bis am Montag gewährten die Bundesbehörden 67'621 Personen von ihnen diesen Schutzstatus.

07.11.2022 / 12:04 / von: sda/ren
Seite drucken Kommentare
0
Die Bundesbehörde hat seit dem Start des Ukraine-Kriegs über 67'600 Flüchtlingen den Schutzstatus S gewährt. (Bild: KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER)

Die Bundesbehörde hat seit dem Start des Ukraine-Kriegs über 67'600 Flüchtlingen den Schutzstatus S gewährt. (Bild: KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In der Schweiz haben 70'052 Ukraine-Flüchtlinge den Schutzstatus S beantragt. Wie das Staatssekretariat für Migration (SEM) mitteilt gewährten die Bundesbehörden 67'621 Personen von ihnen diesen Schutzstatus.

Damit erhielten 458 Personen mehr als eine Woche zuvor den Schutzstatus. Bei 5344 wurde der Status S bisher beendet und bei 1704 Personen aus der Ukraine wird laut SEM geprüft, den Status zu beenden.

In Europa beantragten bis am Montag 4,5 Millionen Menschen aus der Ukraine einen Schutzstatus und 6,2 Millionen Personen sind im Land selbst auf der Flucht, wie das SEM schrieb, gestützt auf Angaben des Uno-Flüchtlingshilfswerks UNHCR, der Internationalen Organisation für Migration (IOM) sowie der EU-Statistikbehörde Eurostat.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare