Pull down to refresh...
zurück

Vorläufiges Aus für Zirkusprojekt von Beat Breu

Das Zirkusprojekt von Ex-Radprofi Beat Breu kämpfte von Anfang an mit zahlreichen Rückschlägen. Eine interne Streiterei hat nun offenbar für das vorläufige Ende des Projekts gesorgt.

20.08.2019 / 06:00 / von: abl
Seite drucken Kommentare
0
Nach gerade einmal knapp zwei Wochen steht das Zirkusprojekt von Beat Breu bereits wieder vor dem Ende. (Bild: Screenshot TELE TOP)

Nach gerade einmal knapp zwei Wochen steht das Zirkusprojekt von Beat Breu bereits wieder vor dem Ende. (Bild: Screenshot TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der «Circus Beat Breu» hatte es von Anfang an schwer: Er feierte seine Premiere in Winterthur unter erschwerten Bedingungen. Die Tiere für eine Nummer können nicht von Österreich in die Schweiz eingeführt werden. Eine Gruppe Artisten erhielt ausserdem keine Einreiserlaubnis. Und ab der zweiten Vorstellung nach der Premiere fehlten die Zuschauer. Zuletzt wurde der Zirkus ausserdem einer Grosskontrolle unterzogen. Für Breu war klar: Jemand versucht, ihn zu sabotieren. 

Wie der «Blick» online berichtet, brachte nun ein interner Streit das Fass zum Überlaufen. Offenbar zerstritt sich Breu mit dem deutschen Zirkusbesitzer Adolf Lauenburger, der für den Circus Beat Breu Zelt, Wagen und Artisten zur Verfügung gestellt hatte. 

Sämtliche Vorstellungen in Herblingen wurden per sofort abgesagt. Breu will offenbar noch in diesem Jahr sein Comeback feiern. Genaueres verrät er dazu aber noch nicht.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare