Pull down to refresh...
zurück

174 Jahre Bundesrat – kein einziges Mitglied aus Schaffhausen

Mit der gestrigen Wahl von Elisabeth Baume-Schneider zur neuen Bundesrätin erhält der Kanton Jura seinen ersten Sitz im Bundesrat. Somit sind es noch die drei Zentralschweizer Kantone sowie der Ostschweizer Kanton Schaffhausen, welche noch nie eine Vertretung in der Landesregierung hatten. TELE TOP kennt die möglichen Gründe.

08.12.2022 / 16:34 / von: ren/fgr
Seite drucken Kommentare
0

0
Schreiben Sie einen Kommentar

video

Elisabeth Baume-Schneider ist die erste jurassische Vertretung in der Schweizer Landesregierung. Die Freude der Jurasserinnne und Jurasser, welche am Mittwochmorgen auf dem Bundeshausplatz mitfieberten, war nicht zu übersehen. Der Jura ist ein kleiner Randkanton, welcher als Letzter seine Souveränität am 1. Januar 1979 erhielt. 

Gleich wie der Jura, ist auch Schaffhausen ein Randkanton. Jedoch bis heute ohne eine einzige Person im Bundesrat.

Die möglichen Gründe dafür erklärt Eduard Joos im Gespräch mit TELE TOP.

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare