Pull down to refresh...
zurück

Aus Spital entlassen: Eriksen erholt sich im Kreis der Familie

Der dänische Internationale Christian Eriksen hat sechs Tage nach seinem Herzstillstand in der EM-Auftaktpartie von Dänemark gegen Finnland das Spital verlassen.

18.06.2021 / 19:37 / von: jeh/sda
Seite drucken Kommentare
0
Erholung im Kreis der Familie: Christian Eriksen konnte das Spital nach seinem Herzstillstand wieder verlassen. (Bild: KEYSTONE/EPA/WILL OLIVER)

Erholung im Kreis der Familie: Christian Eriksen konnte das Spital nach seinem Herzstillstand wieder verlassen. (Bild: KEYSTONE/EPA/WILL OLIVER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Wie der dänische Fussballverband in einer Mitteilung auf Twitter schrieb, ist Eriksen auf dem Weg nach Hause im Camp des Nationalteams in Helsingör zu Besuch gewesen. «Es war grossartig, das Team wiederzusehen, nachdem sie eine fantastische Partie gespielt haben», sagte der 29-Jährige.

In den kommenden Tage wird sich der Spieler von Inter Mailand im Kreis der Familie weiter von einer fällig gewordenen Operation erholen. Eriksen war nach seinem Kollaps am Samstag ein Defibrillator eingebaut worden. «Die Operation ist gut verlaufen, und ich fühle mit den Umständen entsprechend gut», liess er dazu verlauten.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare