Pull down to refresh...
zurück

Serbien droht nach Fan-Gesängen mit EM-Rückzug

Nach angeblich feindseligen Gesängen kroatischer und albanischer Fans beim 2:2 dieser beiden Teams an der EM legt Serbien Beschwerde bei der UEFA ein.

20.06.2024 / 13:51 / von: sda
Seite drucken

Die Verantwortlichen brachten sogar einen Rückzug vom Turnier ins Spiel. Unter anderem soll bei den Gesängen zum Töten von Serben aufgerufen worden sein.

"Wir werden von der UEFA verlangen, die Verbände beider Auswahlen zu bestrafen, sonst überlegen wir uns, wie wir weiter vorgehen werden", sagte der Generalsekretär des serbischen Fussball-Verbandes, Jovan Surbatovic, im öffentlich-rechtlichen Rundfunk RTS in Serbien. Sein Verband sei "für einzelne Fälle" bestraft worden, "und unsere Fans haben sich viel besser verhalten als die anderen."

Die UEFA hat bei der EM den serbischen und den albanischen Verband wegen provokanter Botschaften von Fans schon mit Bussen von jeweils 10'000 Euro belegt. Englische Medien berichteten zudem, dass beim Gruppenspiel der Engländer in Gelsenkirchen gegen Serbien am Sonntag Affenlaute in Richtung englischer Spieler gemacht worden sein sollen.