Pull down to refresh...
zurück

AC/DC begeistern mit Comeback-Single

Die australische Kultband AC/DC ist zurück. Am Mittwoch um 6 Uhr (MESZ) hat ihr erster neuer Song seit sechs Jahren auf Youtube Premiere gefeiert. So klingt der Song «Shot In The Dark».

07.10.2020 / 06:34 / von: mle
Seite drucken
Am Mittwoch um 6 Uhr (MESZ) hat der neue AC/DC-Song auf Youtube Premiere gefeiert. (Screenshot: Youtube.com/AC/DC)

Am Mittwoch um 6 Uhr (MESZ) hat der neue AC/DC-Song auf Youtube Premiere gefeiert. (Screenshot: Youtube.com/AC/DC)

Rock'n'Roll ist nicht tot - denn die australische Kultband AC/DC ist zurück. Am Mittwoch um 6 Uhr (MESZ) hat ihr neuer Song auf Youtube Premiere gefeiert. «Shot In The Dark» hatte eine halbe Stunde nach der Veröffentlichung bereits weit über 100'000 Klicks. Wer in die Infobox des Videos schaut, erblickt einen Link zur Vorbestellung von «Power Up», dem neuen Album der Band. Erscheinen soll es offenbar am 13. November 2020.

AC/DC mit «Shot In The Dark»:

Es ist das erste Mal seit sechs Jahren, dass die Hardrockband um den legendären Gitarristen Angus Young neue Musik herausbringt. Das bisher letzte Studioalbum «Rock Or Bust» erschien im November 2014. Nach einer ausgedehnten Welttournee, die bis 2016 dauerte, hatten sich AC/DC aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Erst vergangene Woche meldete sich die Gruppe mit einem neuen Bandfoto zurück und verkündete die Rückkehr mehrerer ehemaliger Mitglieder.

 

 

 

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ARE YOU READY? #PWRUP ⚡

Ein Beitrag geteilt von AC/DC (@acdc) am <time style="font-family: Arial,sans-serif; font-size: 14px; line-height: 17px;" datetime="2020-09-30T12:00:20+00:00">Sep 30, 2020 um 5:00 PDT</time>

So ist der langjährige Sänger Brian Johnson, der AC/DC während der Tournee wegen Gehörproblemen verlassen musste, wieder dabei. Auch Bassist Cliff Williams und der frühere Schlagzeuger Phil Rudd sind zurück. Komplettiert wird die neue Besetzung von Rhythmusgitarrist Stevie Young, der den Posten 2014 von seinem damals erkrankten und inzwischen gestorbenen Onkel Malcolm Young übernommen hatte.