Pull down to refresh...
zurück

Buchpreis an Schweizer Autorin für Erstlingswerk

Die Schweizerin Michèle Minelli hat den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg erhalten. Die Autorin nahm die mit 8000 Euro dotierte Auszeichnung am Mittwochabend für ihren Debütroman «Passiert es heute? Passiert es jetzt?» im Alten Rathaus entgegen.

08.11.2018 / 15:13 / von: sbr/sda
Seite drucken Kommentare
0
Die Auszeichnung holte sich die Schweizerin Michèle Minelli mit ihrem Debütroman. (Bild: mminelli.ch)

Die Auszeichnung holte sich die Schweizerin Michèle Minelli mit ihrem Debütroman. (Bild: mminelli.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

«Michele Minelli inszeniert sprachlich und dramaturgisch eine Tragödie mit grosser poetischer Wucht», begründete die Jury ihre Entscheidung. Diese hatte aus 238 eingereichten Texten zunächst drei Nominierte ausgewählt. Unter diesen setzte sich Minelli durch.

«Passiert es heute? Passiert es jetzt?» handelt von Wolfgang, der in der geschlossenen Jugendpsychiatrie seine Familiengeschichte aufarbeitet. Sein Leben mit einem tyrannischen Vater sowie seiner Mutter und der kleinen Schwester, die er vor dem Vater zu schützen versucht.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare