Pull down to refresh...
zurück

«Ich bin ins Auto gestiegen und fuhr ohne Plan südwärts»

Während seinen Ferien in Italien und Spanien hat Büne Huber von Patent Ochsner den Grundstein zum neuen Album «Cut Up» gelegt. Welche Rolle dabei seine Kinder spielten und mit was für einem Getränk er am liebsten anstösst, verrät er im Interview mit RADIO TOP.

24.05.2019 / 14:43 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
Büne Huber erzählt Jasmin Barbiero, wie das neue Album von Patent Ochsner zustande gekommen ist. (Bild: RADIO TOP/Max Comtesse)

Büne Huber erzählt Jasmin Barbiero, wie das neue Album von Patent Ochsner zustande gekommen ist. (Bild: RADIO TOP/Max Comtesse)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

«Ich wollte dem Schatten der Vergangenheit ausweichen und flüchten.» Deshalb stieg Büne Huber ins Auto und ist südwärts gefahren. Das war kurz vor Ostern 2014. In den Ferien hat er sich hingesetzt und aufgeschrieben, was ihn beschäftigte und daraus ein Poem gemacht. Dies diente dann als Grundlage für das neue Album «Cut up»:

audio


Im Song «Für immer uf di» wird auf die Muttererde, die Liebe, auf das Leben und vieles mehr angestossen. Was hinter dem Song steckt, erfährst du hier: 

audio


Jasmin Barbiero hat mit Büne Huber angestossen, nur hat sie ihm nicht verraten mit was: 

video


Büne Huber arbeitet meistens von zuhause aus. Dies ist nicht immer unproblematisch, vor allem, wenn kleine Kinder zuhause herumtollen: 

audio


Als seine Tochter Hanna zusammen mit Daniela Sarda und Shirley Grimes im Studio gesungen hat, bekam Büne Huber jedesmal Gänsehaut. Dies führte zur Diskussion, ob es Kitsch sei oder nicht?

audio 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare