Pull down to refresh...
zurück

13-jähriger Fahrradfahrer verletzt sich schwer nach Unfall mit einem Auto

Am Sonntagabend ist es im Kanton Schaffhausen zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Velofahrer gekommen. Dabei wurde ein 13-jähriger Junge schwer und die Lenkerin des Autos mittelschwer verletzt.

08.07.2024 / 10:39 / von: msc
Seite drucken Kommentare
0
Beide Verunfallten mussten nach dem Unfall verletzt ins Spital. (Archivbild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Beide Verunfallten mussten nach dem Unfall verletzt ins Spital. (Archivbild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Auf der Oberhallauerstrasse waren am Sonntagabend um 19.35 Uhr ein 13-jähriger Fahrradfahrer und ein 14-jähriger Motorradfahrer unterwegs in Richtung Neunkrich. Der 13-Jährige auf dem Fahrrad liess sich vom Motorfahrradfahrer ziehen. Aus unbekannten Gründen gelangte der Fahrradfahrer auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zur frontalen Kollision mit einem entgegenfahrenden Auto, teilte die Schaffhauser Polizei mit.

Die beiden Verunfallten mussten ins Spital gebracht werden. Am Fahrrad wie auch am Auto enstand Totalschaden. Der entsprechende Strassenabschnitt war über drei Stunden gesperrt. Die Feuerwehr regelte den Verkehr.

Im Einsatz standen am Sonntagabend die Schaffhauser Polizei, eine Ambulanz-Crew der Spitäler Schaffhausen, eine Ambulanz-Crew des Deutschen Roten Kreuzes, ein Rettungshubschrauber der Alpine Air Ambulance, Angehörige der Feuerwehr Mittelklettgau und der Feuerwehr Hallau/Oberhallau/Trasadingen.

Die Unfallursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare