Pull down to refresh...
zurück

47-Jähriger mit Waffen am Zoll in Schaffhausen erwischt

Ein Mann hat versucht mit verbotenen Waffen in die Schweiz einzureisen. Mitarbeitende der Zollverwaltung stoppten ihn am Grenzübergang in Ramsen.

02.04.2020 / 13:35 / von: sda/mco
Seite drucken Kommentare
0
Nicht nur die Pistole sondern auch die passenden CO2-Kapseln hatte der 47-Jährige auch bei sich. (Bild Eidgenössische Zollverwaltung)

Nicht nur die Pistole sondern auch die passenden CO2-Kapseln hatte der 47-Jährige auch bei sich. (Bild Eidgenössische Zollverwaltung)

Einen Schlagring führte der Mann ebenfalls mit sich. (Bild Eidgenössische Zollverwaltung)

Einen Schlagring führte der Mann ebenfalls mit sich. (Bild Eidgenössische Zollverwaltung)

Die Gasdruckpistole wurde am Zoll sichergestellt. (Bild Eidgenössische Zollverwaltung)

Die Gasdruckpistole wurde am Zoll sichergestellt. (Bild Eidgenössische Zollverwaltung)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am vergangenen Freitag stiessen Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) bei der Kontrolle eines Fahrzeugs am Grenzübergang in Ramsen auf mehrere verbotene Waffen. Wie die EZV am Donnerstag in einer Mitteilung schreibt, seien diese zum Teil geladen und griffbereit in der Mittelkonsole des Fahrzeugs gelegen.

Bei den Waffen handelte es sich den Angaben zufolge um eine Gasdruckpistole mit CO2-Kapseln, einen Pfefferspray, einen Schlagring und ein Messer. Der 47-jährige in Deutschland lebende Türke sei angezeigt worden und habe ein Bussendepot von 650 Franken bezahlen müssen. Anschliessend habe er weiterreisen können.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare