Pull down to refresh...
zurück

«Amsler hat seinen Laden nicht im Griff»

Der Kantonsrat Erhard Stamm macht dem Erziehungsdirektor Christian Amsler in einer Kleinen Anfrage an den Regierungsrat schwere Vorwürfe. Jetzt erhält er die Retourkutsche.

23.08.2019 / 17:47 / von: vsa
Seite drucken Kommentare
0
Erhard Stamm erhält eine klare Antwort vom Regierungsrat. (Screenshot: TELE TOP)

Erhard Stamm erhält eine klare Antwort vom Regierungsrat. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In einer Kleinen Anfrage an den Regierungsrat wirft der Schaffhauser Kantonsrat Erhard Stamm dem Erziehungsdirektor Christian Amsler vor, er habe seinen Job nicht im Griff. Unter anderem wollte er negative Vorfälle mit der Schaffhauser Schulzahnklinik unter den Teppich kehren. In seiner Kleinen Anfrage heisst es beispielsweise: «Amsler hat seinen Laden nicht im Griff».

Jetzt hat Erhard Stamm die Antwort des Regierungsrates erhalten. Diese ist aussergewöhnlich deutlich formuliert. Der Regierungsrat schreibt unter anderem: «Es werden verschiedene Sachverhalte falsch dargestellt, diverse polemische Behauptungen aufgestellt und eine Reihe von tendenziösen und teilweise persönlichkeitsverletzenden Suggestiv-Fragen gestellt. … Für den Regierungsrat wird mit dieser Kleinen Anfrage die Linie des politischen Anstandes, des Stils und der Würde in der politischen Auseinandersetzung klar überschritten.».

Erhard Stamm sagt gegenüber RADIO TOP, er habe mit solch einer Reaktion gerechnet. Für ihn ist das Thema noch nicht abgeschlossen. Eine zweite Interpellation zu den Vorwürfen gegenüber Christian Amsler wird der Regierungsrat noch beantworten – wann ist nicht bekannt. 

Der ganze Beitrag von RADIO TOP gibt es hier zum Nachhören:

audio

Im Interview mit TELE TOP sprechen Erhard Stamm und Thomas Hauser über die Antwort des Regierungstrats Schaffhausen: 

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare