Pull down to refresh...
zurück

«Angst zu haben, nützt nichts»

Das Coronavirus ist nun auch in der Schweiz angekommen. Besonders bei älteren Menschen, kann die Krankheit gefährlich werden. Trotzdem sehen die Bewohner des Altersheimes Ruhesitz Beringen die Situation gelassen.

26.02.2020 / 20:38 / von: nhe
Seite drucken Kommentare
0
Ein Ausbruch des Coronavirus im Altersheim könnte schwerwiegende Folgen haben.(Screenshot: TELE TOP)

Ein Ausbruch des Coronavirus im Altersheim könnte schwerwiegende Folgen haben.(Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Altersheim Ruhesitz Beringen in Schaffhausen herrscht immer noch Normalbetrieb: Die Besucher gehen ein und aus, die Pfleger verhalten sich normal. Wie lange das noch so bleibt, ist allerdings unklar.

Ein Ausbruch des Coronavirus im Altersheim könnte schwerwiegende Folgen haben. Daniel Gysin, Leiter des Zentrums behält aber einen kühlen Kopf: Das Heim sei sich Grippewellen gewohnt und - so gut wie möglich - vorbereitet. Von so einer Grippewelle unterscheide sich das Coronavirus nicht sonderlich.

Im Interview mit TELE TOP spricht Daniel Gysin über einen möglichen Ausbruch des Coronavirus in Schaffhausen:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare