Pull down to refresh...
zurück

Baby-Eule überlebt wie durch ein Wunder

Zwei Spaziergängerinnen entdeckten in der Nähe von Thayngen eine Baby-Eule. Es handelte sich dabei um ein Waldohreule-Küken. Die beiden Spaziergängerinnen riefen umgehend der Tierrettung Schaffhausen und Thurgau an.

14.05.2019 / 19:25 / von: sbr/vkä
Seite drucken Kommentare
0
Die Baby-Eule konnte gerettet werden. (Screenshot: TELE TOP/Valentin Kälin)

Die Baby-Eule konnte gerettet werden. (Screenshot: TELE TOP/Valentin Kälin)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Baby-Eule konnte gesund geborgen werden und wurde in die Greifvogelstation Berg am Irchel gebracht. Experten vermuten, dass das Nest wegen starkem Wind oder einem Angriff eines anderen Vogels heruntergefallen ist. Am Boden ist ein Waldohreule-Küken hilflos und kann nur noch von aufmerksamen Menschen gerettet werden.

Deshalb grenze es an ein Wunder, dass das Küken überlebt habe, sagt Ricky Meyer, Präsident «Animal Rescue» im TELE TOP-Beitrag:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare