Pull down to refresh...
zurück

Belagsarbeiten im Bahntal müssen verschoben werden

Eigentlich hätten die Abschlussarbeiten am Anschluss Bahntal diese Woche beginnen sollen. Aufgrund des schlechten Wetters verzögert sich nun der Einbau des Deckbelag.

10.04.2019 / 16:23 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Die Verschiebung der Belagsarbeiten habe laut ASTRA keine Auswirkung auf die Eröffnung. (Bild: TOPONLINE Archiv/ASTRA)

Die Verschiebung der Belagsarbeiten habe laut ASTRA keine Auswirkung auf die Eröffnung. (Bild: TOPONLINE Archiv/ASTRA)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Rohbauarbeiten im Anschluss Bahntal sind fast abgeschlossen. Die letzte Etappe ist der Einbau des definitiven Deckbelages in der Schaffhauserstrasse. Aufgrund schlechter Witterung müssen die im April geplanten Arbeiten verschoben werden. Dies teilt das Bundesamt für Strassen mit.

Die Deckbelagsarbeiten waren ursprünglich für die Nächte von Dienstag bis Freitag, 9. bis 12. April 2019, jeweils von 20.30 bis 05.00 Uhr geplant. Wegen der schlechten Witterung können diese Arbeiten aber nicht durchgeführt werden. Aus diesem Grund werden die Arbeiten nun zwischen dem 20. und 24. Mai aufgenommen. 

«Auch wenn die vorgesehenen Arbeiten im Bahntal verschoben werden müssen, laufen die Arbeiten im und rund um den Galgenbucktunnel auf Hochtouren weiter», heisst es in der Mitteilung weiter. Da es sich bei Belagsarbeiten um witterungsbedingte Arbeiten handle, habe das ASTRA genügend zeitliche Reserve eingeplant. Die Verschiebung hat daher keinen Einfluss auf die Eröffnung des Galgenbucktunnels.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare