Pull down to refresh...
zurück

Betrieb des Nachtnetzes wird in der ganzen Ostschweiz eingestellt

In der Ostschweiz wird das Nachtnetz-Angebot bis auf Weiteres eingestellt. Dieser Entscheid ist aufgrund der aktuell geltenden Massnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie gefallen.

02.11.2020 / 13:33 / von: lpe
Seite drucken Kommentare
4
Bis auf Weiteres fahren keine Nachtbusse mehr in der gesamten Ostschweiz. (Symbolbild: Keystone/Verkehrsbetriebe Schaffhausen)

Bis auf Weiteres fahren keine Nachtbusse mehr in der gesamten Ostschweiz. (Symbolbild: Keystone/Verkehrsbetriebe Schaffhausen)

4
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Betrieb des Nachtnetzes wird in der gesamten Ostschweiz erneut heruntergefahren wie Christoph Wahrenberger Meissner vom Verkehrsbetrieb Schaffhausen gegenüber RADIO TOP bestätigt. So stellt unter anderem der Kanton Schaffhausen ab dem 6. November den Nachtbusbetrieb ein. Dies sei aber kein Alleingang, der Entscheid, den ÖV-Betrieb fürs Nachtnetz einzustellen, wurde überregional gefällt und betrifft die Kantone Thurgau, St.Gallen und Schaffhausen.

Der Entscheid ist aufgrund der verschärften Massnahmen des Bundes erfolgt, wie die Verkehrsbetriebe Schaffhausen weiter mitteilten. Die Einstellung des Angebotes gilt bis auf Weiteres. Mit diesem Entscheid entfallen sämtliche Angebote des Nachtnetzes in der Ostschweiz. Nach Mitternacht fahren daher keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr. 

Das Nachtnetz umfasst verschiedene Bahn- und Buslinien in der Region Ostschweiz. Es hält normalerweise in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag bis in die frühen Morgenstunden die Mobilität mit Bahn und Bus aufrecht. Reguläre Angebote des ÖV-Betriebs in den Kantonen St.Gallen, Thurgau und Schaffhausen sollen aber nicht eingeschränkt werden. 

Betrieb bereits im Frühjahr eingeschränkt

Bereits während der ersten Corona-Welle wurde der ÖV-Betrieb eingeschränkt, auch das Nachtnetz wurde heruntergefahren. Im Sommer nahmen einige Regionen den Nachtbetrieb wieder auf. Der Kanton Zürich verzichtete, im Gegensatz zu anderen Kantonen, im Juli auf die Wiederaufnahme des Nachtnetzes.

Beitrag erfassen

Mike
am 05.11.2020 um 09:21
@sager. gar nicht. bleiben sie zu hause. das ist der sinn der sache.
Positiv
am 04.11.2020 um 09:04
Das ist eine gute Sache
sager
am 02.11.2020 um 14:52
wie komme von a nach b wenn ich ohne autounterwegs bin ? habe GA
Thomas Haller
am 02.11.2020 um 13:45
nachher wird wieder gross posaunt wie wenig fahrgäste befördert wurden. ironie off