Pull down to refresh...
zurück

Bevölkerung im Kanton Schaffhausen wächst

Im Kanton Schaffhausen haben Ende 2018 genau 82'049 Einwohnerinnen und Einwohner gelebt. Das sind 640 Personen mehr als im Vorjahr. Damit setzte sich das Bevölkerungswachstum auf moderatem Niveau fort.

13.03.2019 / 13:49 / von: sda/mco
Seite drucken Kommentare
0
Die Bevölkerung im Kanton Schaffhausen ist um 640 Personen gewachsen. (Symbolbild: pixabay.com)

Die Bevölkerung im Kanton Schaffhausen ist um 640 Personen gewachsen. (Symbolbild: pixabay.com)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Seit dem Jahr 2013 nahm die Bevölkerung im Kanton um 3,9 Prozent zu, wie das kantonale Volkswirtschaftsdepartement am Mittwoch mitteilte. Die Gemeinden Beringen und Büttenhardt sind in dieser Zeit mit einem Plus von je 15,9 Prozent am meisten gewachsen.

Deutlich zugenommen hat auch die Bevölkerungszahl in Neunkirch (+13,3), Dörflingen (+9,3) und Siblingen (+9,1). In absoluten Zahlen weist die Stadt Schaffhausen mit einem Plus von 925 Personen das stärkste Wachstum auf.

Knapp 19 Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner waren Ende 2018 unter 20 Jahre alt. Am meisten Kinder und Jugendliche wohnen in Lohn (24,8 Prozent), in Merishausen (24,3 Prozent) und in Stetten (24 Prozent).

Rund 60 Prozent der Bevölkerung sind zwischen 20 und 64 Jahre alt, 15 Prozent sind 65 bis 79 Jahre alt, und gut 6 Prozent haben bereits ihren 80. Geburtstag gefeiert.

Insgesamt besassen 60'619 Personen die Schweizer und 21'430 Personen eine ausländische Staatsangehörigkeit. Der Ausländeranteil betrug 26,1 Prozent und lag damit um 0,1 Prozent höher als im Vorjahr. Nach wie vor stammt mit 29,6 Prozent die grösste Bevölkerungsgruppe aus Deutschland. Auf dem zweiten Platz folgt Italien mit 11,7 Prozent.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare