Pull down to refresh...
zurück

Christian Amsler will Bundesrat werden

Der Schaffhauser Regierungsrat Christian Amsler hat die Katze aus dem Sack gelassen: Er will für die FDP in den Bundesrat. Dies hat Amsler am Donnerstagabend an der Parteiversammlung der kantonalen FDP in Schaffhausen bekanntgegeben.

18.10.2018 / 19:45 / von: das/meg/sda
Seite drucken Kommentare
0
Der Schaffhauser FDP-Regierungsrat Christian Amsler will Bundesrat werden (Bild: RADIO TOP/Daniel Schmuki)

Der Schaffhauser FDP-Regierungsrat Christian Amsler will Bundesrat werden (Bild: RADIO TOP/Daniel Schmuki)

Christian Amsler wird an der Partei-Versammlung der kantonalen Schaffhauser FDP als Bundesratskandidat nominiert (Bild: RADIO TOP/Daniel Schmuki)

Christian Amsler wird an der Partei-Versammlung der kantonalen Schaffhauser FDP als Bundesratskandidat nominiert (Bild: RADIO TOP/Daniel Schmuki)

Christian Amsler wird an der Partei-Versammlung der kantonalen Schaffhauser FDP als Bundesratskandidat nominiert (Bild: RADIO TOP/Daniel Schmuki)

Christian Amsler wird an der Partei-Versammlung der kantonalen Schaffhauser FDP als Bundesratskandidat nominiert (Bild: RADIO TOP/Daniel Schmuki)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Über eine mögliche Bundesratskandidatur von Christian Amsler war bereits in den letzten Wochen spekuliert worden. Doch auch nachdem sich die Anzeichen am letzten Wochenende verdichteten, wollte sich Amsler nicht dazu äussern. Er verwies immer wieder auf die Parteiversammlung vom Donnerstag.

Sie freue sich, mit Amsler offiziell in die Bundesratswahlen einzusteigen, teilt die Kantonalpartei am Abend mit: «Schaffhausen konnte noch nie in der Geschichte der Eidgenossenschaft einen Bundesrat stellen!»

TELE TOP Beitrag zur Kandidatur von Christian Amsler:

Video

 

Als ehemaliger Präsident der Konferenz der Erziehungsdirektoren der Deutschschweiz sei Amsler in Bern gut vernetzt, schreibt die FDP Schweiz in einer Mitteilung. Zudem habe er sich über viele Jahre als Gemeindepräsident, Kantonsrat und Bildungsdirektor profiliert.

Amsler ist derzeit Erziehungsdirektor und Regierungspräsident des Kantons Schaffhausen. Der 54-Jährige ist verheiratet und Vater dreier Kinder. Vor seiner Wahl in die Schaffhauser Regierung 2009 war er an der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen als Prorektor tätig.

Nebst Christan Amsler haben bereits die St.Galler FDP-Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter sowie der Nidwaldner Ständerat Hans Wicki ihr Interesse an der Nachfolge von Bundesrat Johann Schneider-Ammann angemeldet.

Im RADIO TOP-Interview spricht Christian Amsler über die Gründe der Kandidatur und die Ausgangslage für die Bundesratswahlen:

audio

Bis am 24. Oktober müssen alle FDP-Kantonalparteien die Kandidaturen melden. Nominiert wird am 16. November durch die Fraktion. Die Bundesrats-Ersatzwahlen sind am 5. Dezember.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare