Pull down to refresh...
zurück

Curling-WM in Schaffhausen findet ohne Zuschauer statt

Die amtierenden Weltmeisterinnen aus der Schweiz hätten gerne vor heimischen Publikum ihre Titelverteidigung in Angriff genommen. Nun findet die Curling-WM der Frauen ohne Publikum statt.

24.09.2020 / 17:30 / von: lpe
Seite drucken Kommentare
0
Curling-WM der Damen ohne Zuschauer. (Symbolbild: Keystone/Gabriel Monnet)

Curling-WM der Damen ohne Zuschauer. (Symbolbild: Keystone/Gabriel Monnet)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Es war historisch als die Schweizer Curlerinnen vor einem Jahr an der WM in Dänemark die Schwedinnen schlugen und so Weltmeisterinnen wurden. Mit dem Sieg stand auch fest, dass die WM 2021 in der Schweiz stattfinde wird.

Frauen Curling-WM ohne Zuschauer

Austragungsort der Curling-WM ist die IWC Arena in Schaffhausen. Durch das Coronavirus stand die WM auf der Kippe. In den vergangenen Wochen hat das lokale Organisationskomitee intensive Diskussionen mit dem Curling-Weltverband und Swisscurling geführt. Das Resultat: Die Frauen Curling-WM 2021 finden ohne Zuschauer statt. Man wolle das Risiko nicht eingehen, dass der Anlass abgesagt werden muss.

Teilpublikum nicht ausgeschlossen

Das Ticketfenster ist geschlossen. Zuschauertribünen werden nicht gebaut und auch Feste auf dem Kammgarn-Areal finden nicht statt. Mit diesem Entscheid kann das Organisationskomitee Kosten sparen. Es sei einfacher, die Halle später doch noch für ein Teilpublikum zu öffnen. Aus diesem Grund behalten auch bereits erworbene Tickets ihre Gültigkeit.

Damit die Zuschauer trotzdem auf ihre Kosten kommen, wird die Curling-WM im Fernsehen live übertragen. Laut dem OK-Präsidenten, Reto Dubach, haben bei der letzten WM in Dänemark über 150 Millionen Menschen die Spiele im Fernsehen mitverfolgt. So werden die Curling-Fans zwar nicht live dabei sein, jedoch können sie am Fernsehen mitverfolgen, ob die Schweizerinnen ihre Titelverteidigung realisieren können.

Die Weltmeisterschaften finden vom 19. bis 28. März 2021 statt.

TELE TOP hat das OK-Team zur geplanten Weltmeisterschaft befragt:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare