Pull down to refresh...
zurück

Das Kammgarn West zeigt seine Ateliers virtuell

Das Kammgarn West präsentiert sich neu auch virtuell. Auf dem Rundgang können Besucherinnen und Besucher neben der Ausstellung und Büros auch die Personen dahinter kennenlernen.

16.09.2021 / 19:42 / von: cfi/mma
Seite drucken Kommentare
0
Neu kann man auch virtuell durch das Kammgarn West wandeln. (Screenshot: TELE TOP)

Neu kann man auch virtuell durch das Kammgarn West wandeln. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Online-Rundgang durch den ersten Stock des Kammgarn West zeigt, wie die rund 50 Mieterinnen und Mieter im Westflügel arbeiten. Es geht aber nicht nur um die Ausstellungen der Künstlerinnen und Künstler oder die Arbei,t welche sie fabrizieren, sondern auch um die Menschen dahinter.

Die Mieter im Kammgarn West sind sehr individuell – vom Start-Up-Büro bis zum Künstler-Atelier. Einer der Mieter ist Francis Batali. Er designt seit 2019 seine eigene Modemarke «William». Für ihn ist der Standort optimal, um seine Marke weiter zu entwickeln. «Kammgarn West ist ein super Arbeitsplatz, er ist verkehrstechnisch gut angeschlossen und es sind verschiedene Menschen hier für einen guten Austausch.»

Der Online-Rundgang wird durch die Mieter selbst finanziert und ist frei zugänglich. Kammgarn West ist aber nur eine Zwischennutzung und läuft aktuell noch bis Ende 2022. Die Mieter hoffen nun, dass sie den 1. Stock des Kammgarn West noch länger nutzen können.

Im Interview mit TELE TOP spricht Ralph Aichen über die Entstehung des Online-Rundgangs:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare