Pull down to refresh...
zurück

«Die Kinder haben ihr Spielzeug im Brand verloren»

Ein Unterstand einer Schaffhauser Schule ist am Samstagabend niedergebrannt. Einen Tag später haben die Verantwortlichen der Schule den Schaden begutachtet. TELE TOP war mit dabei.

10.11.2019 / 16:58 / von: mga/vme
Seite drucken Kommentare
1
Im niedergebrannten Unterstand lagerten bis gestern Fahrräder, Gokarts und andere Spielsachen für die Kinder. (Screenshot: TELE TOP)

Im niedergebrannten Unterstand lagerten bis gestern Fahrräder, Gokarts und andere Spielsachen für die Kinder. (Screenshot: TELE TOP)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

In der Luft liegt ein unangenehmer Duft von verbranntem Holz und geschmolzenem Plastik. Im niedergebrannten Unterstand lagerten bis gestern Fahrräder, Gokarts und andere Spielsachen für die Kinder. Davon erkennt man auf dem Haufen verkohlter Überreste nur noch das Wenigste.

Das Schulhaus Granatenbaumgut im Schaffhauser Gruben-Quartier gehört zu den Schaffhauser Sonderschulen. Der Geschäftsführer Olaf Rühlemann und der Schulleiter Daniel Wyss begutachten am Samstagmorgen den Schaden, als TELE TOP die beiden trifft.

Sie sind gefasst und betrachten die verkohlten Überreste des Unterstandes nüchtern, jedoch nicht emotionslos. Man merkt beiden an, dass sie der Anblick trifft. Der Schulleiter Daniel Wyss meint: «Hier drin standen viele Spielsachen für die Kinder. Velos, Gokarts oder auch Fussball-Tore. Damit spielen die Kinder jeden Tag. Beziehungsweise, sie haben damit gespielt».

Auch der Geschäftsführer der Schaffhauser Sonderschulen, Olaf Rühlemann, sieht im Brand einen herben Verlust für die Schule. Jedoch sei er auch ein bisschen froh, dass nicht mehr passiert sei. Immerhin steht der Unterstand direkt neben dem Hauptgebäude und dieses hatte die Feuerwehr vor den Flammen schützen können.

Der Brand habe ohne Zweifel einen gewaltigen Sachschaden angerichtet, jedoch keine Personenschäden verursacht. Auch der Schulbetrieb könne zum Glück wie gewohnt weitergeführt werden.

Zu möglichen Brandursachen wollen sich die beiden Schulverantwortlichen nicht äussern. Spekulationen würden niemandem helfen. Wegen der laufenden Ermittlungen gibt auch die Schaffhauser Polizei keine Stellungnahme ab.

Wie die Verantwortlichen am Folgetag die Situation begutachten, im Beitrag von TELE TOP:

video

Zeugenaufruf

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienlichen Hinweisen machen können, sich unter der Telefonnummer 052 624 24 24 zu melden.

Beitrag erfassen

Mario Ferrario
am 12.11.2019 um 10:59
Wir haben Spielsachen! Gerne würden wir helfen!Mario Ferrario Schaffhausen