Pull down to refresh...
zurück

Die olympische Fackel ist in Schaffhausen

Die olympischen Winterspiele der Jugendlichen finden im kommenden Januar in Lausanne statt. Dabei kämpfen mehrere Nachwuchstalente in verschiedenen Disziplinen um die begehrten Medaillen. Bevor das Feuer in Lausanne ankommt, macht es an diversen Standorten in der Schweiz einen Zwischenhalt.

26.11.2019 / 19:21 / von: cob/mma
Seite drucken Kommentare
0
Marianne Gossweiler entfachte in Schaffhausen das olympische Feuer. (Screenshot: TELE TOP)

Marianne Gossweiler entfachte in Schaffhausen das olympische Feuer. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Vom 9. bis 22. Januar 2020 findet in Lausanne und in der umliegenden Region die 5. Winterjugendolympiade statt. Die Schweizer Delegation wird an diesem Event  an den Start gehen. Wer für die Schweiz auf Medaillenjagd gehen wird, gibt Swiss Olympic allerdings erst am 16. Dezember bekannt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Winterjugendolympiade sind alle zwischen 14 und 18 Jahre alt. Mit den Wettkämpfen sollen den Talenten bereits erste Eindrücke für eventuell weitere Olympische Winterspiele bei den Grossen ermöglichen. Es werden insgesamt 81 Wettkämpfe in nur gerade mal 13 Tagen ausgetragen. Dabei messen sich die Jugendlichen unter anderem in den Sportarten wie Short Track, Eisschnelllauf, Nordische Kombination und vielen mehr. Die Wettkämpfe sind für die Zuschauer kostenlos.

Im Interview mit TELE TOP spricht die Olympia-Medaillengewinnerin Marianne Gossweiler über ihr Erlebnis, das Feuer in Schaffhausen entfachen zu dürfen:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare