Pull down to refresh...
zurück

Ein Verletzter bei zweifachem Autounfall in Schaffhausen

Am Dienstagnachmittag ist ein 64-jähriger Autofahrer in der Stadt Schaffhausen auf die Gegenfahrbahn geraten. Dabei streifte er ein Auto und fuhr anschliessend direkt in ein weiteres entgegenkommendes Auto. Eine Person musste ins Spital gebracht werden.

23.09.2020 / 05:14 / von: szw/sda
Seite drucken Kommentare
0
Bei einer Frontalkollision zweier Autos in der Stadt Schaffhausen ist am Dienstagnachmittag ein Automobilist leicht verletzt worden. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Bei einer Frontalkollision zweier Autos in der Stadt Schaffhausen ist am Dienstagnachmittag ein Automobilist leicht verletzt worden. (Bild: Schaffhauser Polizei)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Bei einer Frontalkollision zweier Autos in der Stadt Schaffhausen ist am Dienstagnachmittag ein Automobilist leicht verletzt worden. An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, wie die Schaffhauser Polizei am Mittwoch bekanntgab.

Der Unfall ereignete sich um 15:50 Uhr auf der Alpenstrasse in Schaffhausen. Ein 64-jähriger Automobilist fuhr mit seinem Personenwagen via Alpenstrasse in Richtung Buchthalerstrasse. Auf der Höhe Migros Buchthalen geriet er auf die Gegenfahrbahn.

Dort streifte er zunächst einen korrekt fahrenden Personenwagen. Der 64-Jährige fuhr anschliessend weiter auf der Gegenfahrbahn und stiess dort frontal mit einem weiteren entgegenkommenden Auto zusammen. Dabei wurde ein Lenker leicht verletzt.

Der Rettungsdienst brachte den Lenker zur Kontrolle in Spital. Die Alpenstrasse musste wegen des Unfalls durch die Feuerwehr der Stadt Schaffhausen für rund eine Stunde gesperrt werden. Zwei der drei Autos wurden abgeschleppt. Der Unfallhergang wird untersucht.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare