Pull down to refresh...
zurück

Erster Sieg für die Kadetten in der European Handball League

Im fünften Gruppenspiel klappt es für die Kadetten Schaffhausen. Sie gewinnen in der European Handball League gegen AEK Athen mit 30:26. Damit kommen sie der Achtelfinalqualifikation näher.

30.11.2021 / 20:34 / von: lny/sda
Seite drucken Kommentare
0
Die Kadetten Schaffhausen gewinnen gegen AEK Athen. (Archivbild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Die Kadetten Schaffhausen gewinnen gegen AEK Athen. (Archivbild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Weichen zum Sieg stellten die Kadetten, die in den ersten vier Partien je zweimal verloren und unentschieden gespielt hatten, in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit. In dieser Phase erhöhten sie das Skore von 7:7 zum Pausenresultat 18:10. Nach dem Seitenwechsel verteidigten die Schaffhauser den klaren Vorsprung sicher.

In der Gruppenrangliste schlossen die Kadetten punktemässig zu den viertplatzierten Griechen auf. Die ersten vier der vier Gruppen qualifizieren sich für die Achtelfinals.

Pfadi Winterthur war bei der Rückkehr aufs europäische Parkett nach 14 Tagen Pause, bedingt durch die Absage des Spiels gegen Bidasoa Irun wegen mehrerer Corona-Fälle bei den Spaniern, gegen die Füchse Berlin ohne Chance. Der Schweizer Meister verlor beim aktuellen Dritten der Bundesliga 29:35. Nach vier Spielen haben die Zürcher einen Sieg und drei Niederlagen in ihrer Bilanz stehen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare