Pull down to refresh...
zurück

Externe Staatsanwaltschaft in Schaffhausen unter Beschuss

Eine externe Staatsanwaltschaft erhält einen Rüffel wegen dem ehemaligen Schaffhauser Polizei-Kommandanten Kurt Blöchlinger. Eine Anzeige gegen Blöchlinger ist laut dem Obergericht zu lange liegen geblieben.

23.05.2019 / 07:41 / von: rme
Seite drucken Kommentare
0
Eine externe Staatsanwaltschaft erhält einen Rüffel wegen dem ehemaligen Schaffhauser Polizei-Kommandanten Kurt Blöchlinger. (Bild: RADIO TOP/Marija Lepir)

Eine externe Staatsanwaltschaft erhält einen Rüffel wegen dem ehemaligen Schaffhauser Polizei-Kommandanten Kurt Blöchlinger. (Bild: RADIO TOP/Marija Lepir)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurt Blöchlinger wurde im letzten Jahr als Kommandant der Schaffhauser Polizei freigestellt. Welche Gründe genau dazu führten, wollte die Schaffhauser Regierung nicht bekannt geben. Bekannt ist nur, dass es um einen Streit mit einer Privatperson geht. Diese hatte Blöchlinger vor zwei Jahren wegen Ehrverletzung angezeigt.

Um dies zu klären, hat die Schaffhauser Regierung im Juli 2017 eine externe Staatsanwaltschaft benannt. Das ist bei Fällen, in denen Kantonsbehörden involviert sind. Doch weil die externe Staatsanwaltschaft in diesem Fall kaum etwas unternommen hat, gelangte der Kläger mit einer Beschwerde ans Obergericht, wie die «Schaffhauser Nachrichten» schreibt.

Nun hat das Obergericht dem Kläger recht gegeben. Die Staatsanwaltschaft muss nun die Strafanzeige wegen Ehrverletzung gegen Blöchlinger möglichst schnell bearbeiten.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare