Pull down to refresh...
zurück

FCS mit Unentschieden zum Saisonstart

Der FC Schaffhausen hat im ersten Saisonspiel gegen den SC Kriens 1:1 Unentschieden gespielt. Die Schaffhauser führten zur Pause noch mit 1:0. Sie mussten in der zweiten Halbzeit jedoch den Ausgleich hinnehmen.

29.07.2021 / 07:39 / von: psc
Seite drucken Kommentare
0
Der FC Schaffhausen verspielt gegen den SC Kriens eine 1:0 Führung. (Bild: zVg/Nico Gutmann)

Der FC Schaffhausen verspielt gegen den SC Kriens eine 1:0 Führung. (Bild: zVg/Nico Gutmann)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Das Startspiel des FC Schaffhausen in die neue Saison der Fussball Super League ist wegen Corona-Fällen beim Gegner SC Kriens verschoben worden. Am Mittwochabend konnte das Spiel nachgeholt werden.

Der FC Schaffhausen hat den besseren Start ins Spiel erwischt. Die erste Chance für den FCS entstand durch einen Lobball in der 12. Minute vom Innenverteidiger Guillermo Padula. Ivan Prtajin konnte den Ball kontrollieren, schüttelte seinen Gegenspieler Elis Isufi ab und schlenzte das Leder eiskalt am machtlosen Kriens-Torhüter Joschua Neuenschwander vorbei in die Maschen.

In der zweiten Halbzeit begann sich der SC Kriens gegen die drohende Niederlage zu wehren. Der FCS auf der anderen Seite schien sich seiner Sache sicher und wurde dabei immer passiver. Dadurch kamen die Krienser zu immer mehr Chancen. In der 65. Minute lenkte der Schaffhauser Verteidiger André Luis Neitzke einen Schuss des Krienser Offensivspielers Lino Lang unhaltbar ins eigene Tor.

Bereits am kommenden Samstag steht die zweite Runde der Challenge League auf dem Programm. Dann gastiert der FC Schaffhausen im legendären Brügglifeld beim FC Aarau.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare