Pull down to refresh...
zurück

Feuer im Dachstock ausgebrochen

Die Schaffhauser Polizei ist am Mittwochabend wegen einer Rauchentwicklung aus dem Dach eines Hauses in Schleitheim alarmiert worden. Die Feuerwehr stellte einen Brand im Dachstock des Anbaus fest. Ein Übergreifen auf das anliegende Wohnhaus konnte verhindert werden.

21.01.2021 / 04:16 / von: psc
Seite drucken Kommentare
0
Die Feuerwehr hat alle Bewohner evakuiert, sodass niemand verletzt wurde. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Die Feuerwehr hat alle Bewohner evakuiert, sodass niemand verletzt wurde. (Bild: Schaffhauser Polizei)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Mittwochabend um 20:30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei die Meldung über eine Rauchentwicklung aus einem Dachstock einer Liegenschaft an der Hofstatt in Schleitheim ein. Beim Eintreffen der Feuerwehr sowie der Schaffhauser Polizei konnte ein Brand im Dachstock des Anbaus festgestellt werden.

Die Bewohner der betroffenen Liegenschaft wurden durch Angehörige der Feuerwehr evakuiert, teilt die Schaffhauser Polizei mit. Die Feuerwehrkräfte konnten den Dachstockbrand rasch unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf das anliegende Wohnhaus verhindern. Es wurden keine Personen verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.

Die Ursache des Brandausbruchs ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei. Aufgrund des Löschwassers, welches auf die Neben- sowie Hauptstrasse abgeflossen und durch die tiefen Temperaturen eingefroren war, musste zudem eine Salzequipe des Tiefbauamtes Schaffhausen aufgeboten werden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare