Pull down to refresh...
zurück

GLP Schaffhausen nominiert Dani Spitz für die Regierungsratswahl

Die GLP steigt ins Rennen um den frei werdenden Regierungsratssitz in Schaffhausen ein. Die Parteimitglieder nominierten am Mittwochabend ihren Kandidaten Dani Spitz einstimmig.

11.04.2024 / 13:32 / von: sda/msc
Seite drucken Kommentare
0
Die GLP Schaffhausen schickt Dani Spitz ins Rennen um den frei werdenden Sitz im Regierungsrat. (Bild: GLP Schaffhausen)

Die GLP Schaffhausen schickt Dani Spitz ins Rennen um den frei werdenden Sitz im Regierungsrat. (Bild: GLP Schaffhausen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Spitz ist seit 2021 Mitglied des Grossen Stadtrats Schaffhausen und dort in der Geschäftsprüfungskommission. Zudem hat er sich in den Gründungsjahren der GLP Schaffhausen als Aktuar für den Aufbau der Partei eingesetzt. Er steht für eine sach- und lösungsorientierte Politik, wie die GLP in einer Mitteilung schreibt.

Regierungsrat Walter Vogelsanger (SP) tritt nach zwei Amtsperioden nicht mehr an. Die SP will seinen Sitz mit Bettina Looser verteidigen. Die FDP schickt Kantonsrat Marcel Montanari ins Rennen.

Im fünfköpfigen Schaffhauser Regierungsrat sitzen zurzeit je zwei Vertreter der SP und der SVP sowie ein Vertreter der FDP. Die Wahlen finden am 18. August statt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare