Pull down to refresh...
zurück

Hinweise verdichten sich: Yakin kehrt zum FC Schaffhausen zurück

Der Transfer ist offenbar unter Dach und Fach: Murat Yakin kehrt zum FC Schaffhausen zurück. Bereits am Montag soll er das erste Training leiten, wie verschiedene Medien erfahren haben wollen.

13.06.2019 / 23:06 / von: sap/das
Seite drucken Kommentare
1
Die Rückkehr von Murat Yakin zum FC Schaffhausen ist offenbar definitiv. (Bild: Wikimedia/Вячеслав Евдокимов under Creative Commons)

Die Rückkehr von Murat Yakin zum FC Schaffhausen ist offenbar definitiv. (Bild: Wikimedia/Вячеслав Евдокимов under Creative Commons)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Der neue Club-Besitzer und designierte Präsident Roland Klein bestätigt zwar keine Namen. Der neue Trainer werde aber Montag vorgestellt, berichten «Blick Online» und «Radio Munot» unabhängig voneinander. Die Informationen sollen von internen Quellen stammen. Mit Yakin würde wohl auch dessen Bruder Hakan zum FC Schaffhausen zurückkehren wird gemunkelt.

Gerüchte über die Rückkehr Yakins machten schon seit längerem die Runde. Nicht zuletzt, nachdem der neue FC Schaffhausen-Besitzer Roland Klein den Vertrag mit Jürgen Seeberger nicht verlängern wollte und betonte, er möchte mit einem Trainer zusammenarbeiten, den er kennt. Klein und Murat Yakin arbeiteten bereits bei GC zusammen.

Yakin ist in Schaffhausen kein Unbekannter. Er hatte den FC Schaffhausen 2017 vor dem Abstieg aus der Challenge League gerettet und an die Tabellenspitze geführt. Anschliessend wechselte er als Trainer zu den Zürcher Grasshoppers.

Beitrag erfassen

MaSi
am 14.06.2019 um 16:03
Vorsicht !!! Basel hät no kein neuä Trainer.