Pull down to refresh...
zurück

Impfkritische Ärzte praktizieren in Schaffhausen

Mehrere Ärzte, die im Kanton Schaffhausen praktizieren, sind impfkritisch eingestellt. Mindestens ein Arzt rät seinen Patienten von einer Impfung ab. Schaffhauser Kantonsräte sehen aber noch keinen Handlungsbedarf.

21.10.2021 / 12:23 / von: nzu/pwa
Seite drucken Kommentare
1
Mindestens fünf Ärzte im Kanton Schaffhausen sind impfkritisch eingestellt. (Symbolbild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Mindestens fünf Ärzte im Kanton Schaffhausen sind impfkritisch eingestellt. (Symbolbild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Coronakritische Ärzte in der Schweiz haben den Verein «Aletheia» gegründet. Sie verharmlosen die Corona-Pandemie, wehren sich gegen die Impfung oder leugnen das Coronavirus im Extremfall gar ganz. Unter den Mitgliedern sind mindestens fünf Schaffhauser Ärzte. Wie die «Schaffhauser Nachrichten» berichten, rät mindestens einer von ihnen seinen Patienten auch von einer Impfung ab. Die kantonale Ärztegesellschaft hat Kenntnis von dieser Minderheit coronakritischer Ärzte und hat bereits eine Abmahnung ausgesprochen.

Schaffhauser Kantonsräte sehen aber noch keinen Handlungsbedarf. «Ich denke, es sind nur ein paar wenige Ärzte in Schaffhausen, die diese Meinung vertreten», sagt der SVP-Kantonsrat Peter Scheck. Es dürfe jeder seine Meinung haben: «Wenn ein 30-Jähriger zum Arzt geht und dieser sagt, er soll sich nicht impfen lassen, habe ich dafür Verständnis.» Falsch sei es aber, wenn ein Arzt einem älteren Risikopatienten sagt, er solle sich nicht impfen lassen, so Scheck weiter.

Auch der GLP-Kantonsrat Ulrich Böhni sieht noch keinen Grund einzuschreiten: «Grundsätzlich hat der Patient auch eine Eigenverantwortung und kann sich selbst auch informieren», sagt Böhni. Für ihn als Arzt sei es aber schwierig nachvollziehbar, wenn Ärzte der Coronaimpfung gegenüber kritisch eingestellt sind.

In welchen Fällen impfkritische Ärzte tatsächlich eine Grenze überschreiten würden – erzählen die zwei Kantonsräte im Beitrag von RADIO TOP:

audio

Beitrag erfassen

esther
am 17.11.2021 um 18:46
Lüge