Pull down to refresh...
zurück

Jede dritte Person in der Schweiz erlebt Diskriminierung oder Gewalt

Ein Drittel der Schweizer Wohnbevölkerung hat nach eigenen Angaben bereits Diskriminierungs- oder Gewalterfahrungen gemacht. Meistens sind Nationalität, Hautfarbe oder Religion die Motive. Das zeigt eine Erhebung, die vom Bundesamt für Statistik im durchgeführt wurde. Die Zahl bleibt auf hohem Niveau stabil.

10.02.2023 / 11:37 / von: lro
Seite drucken Kommentare
1

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Bei einem Gespräch mit TELE TOP erzählt der Leiter der Integrationsfachstelle Integres, weshalb es schwierig sei, die hohe Zahl der Opfer zu senken. 

video

Beitrag erfassen

Alain Tanner
am 11.02.2023 um 02:40
Überall in der Westlichen Welt ist dieses Übel vorhanden, und es wird langsam Salonfähig ????Bei uns in der Asiatischen Welt ist dies zum Glück weniger bis gar nicht der Fall????????Es würde niemand hier jemanden wegen seiner Andersartigkeit angreifen! Es hat auch etwas mit der buddhistischen Lebensart zu tun????????????Gruss aus Chiang Mai????????????????????????