Pull down to refresh...
zurück

Junghund in Schaffhausen überfahren

In Schaffhausen hat ein Autofahrer auf einem Parkplatz einen jungen Hund überfahren. Der Autofahrer setzte seine Fahrt anschliessend fort, konnte jedoch von der Polizei ausfindig gemacht werden. Der Junghund ist an seinen Verletzungen gestorben.

24.09.2020 / 21:27 / von: pwa
Seite drucken Kommentare
0
Der Junghund ist an seinen Verletzungen gestorben. (Symbolbild: pixabay.com/Tiinuska)

Der Junghund ist an seinen Verletzungen gestorben. (Symbolbild: pixabay.com/Tiinuska)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Donnerstagmittag hat ein Autofahrer auf dem Parkplatz beim Herblingermarkt in Schaffhausen eine Abkürzung über mehrere Parkfelder genommen. Dabei hat er einen Hundewelpen überfahren, der neben einem stehenden Wohnmobil lag, teilt die Schaffhauser Polizei mit.

Der 49-jährige Mann hat seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den verletzten Hund zu kümmern. Der Welpe wurde von der Tierrettung zu einem Tierarzt gefahren, starb jedoch an seinen Verletzungen.

Der 49-jährige Autofahrer konnte mit Hilfe von Passanten von der Polizei ausfindig gemacht werden. Er muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft Schaffhausen verantworten. Die Schaffhauser Polizei sucht Zeugen:

Personen, welche sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei, Tel. +41 52 624 24 24, zu melden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare