Pull down to refresh...
zurück

Kadetten Schaffhausen mit Last-Minute-Sieg

Die Kadetten Schaffhausen sind mit einem Sieg in die Gruppenphase der European League gestartet. Der NLA-Leader setzte sich daheim gegen den dänischen Meisterschaftszweiten GOG Svendborg dank einem Treffer in den letzten Sekunden mit 29:28 durch.

20.10.2020 / 20:49 / von: das/sda
Seite drucken Kommentare
0
Gabor Csaszar schoss die Kadetten zum Sieg. (Bild: KEYSTONE/EPA dpa/AXEL HEIMKEN)

Gabor Csaszar schoss die Kadetten zum Sieg. (Bild: KEYSTONE/EPA dpa/AXEL HEIMKEN)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Kadetten lieferten sich resultatmässig ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Gast aus Dänemark. Bis anderthalb Minuten vor Schluss lagen die Schaffhauser mit einem Tor zurück. Jonas Schelker mit seinem vierten und Gabor Csaszar mit seinem fünften Tor der Partie sorgten noch für die Wende. Der Ungar Csaszar traf unmittelbar vor dem Schlusspfiff mit einem Siebenmeter zum Sieg.

Svendborg kassierte damit innerhalb von wenigen Monaten die dritte Niederlage auf Schweizer Boden. Im letzten Jahr hatten die Dänen in der Champions League in Schaffhausen verloren und Ende September in der Qualifikation zur European League bei Pfadi Winterthur. Dank dem klaren Heimsieg zog trotzdem Svendborg in die Gruppenphase ein.

Für die Kadetten Schaffhausen geht der Europacup am kommenden Dienstag weiter. Dann sollte die Mannschaft von Coach Adalsteinn Eyjolfsson auswärts auf die Slowenen von Trimo Trebnje treffen. Deren erstes Spiel gegen die Rhein-Neckar Löwen wurde am Dienstag wegen eines Corona-Falls in der Mannschaft jedoch abgesagt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare