Pull down to refresh...
zurück

Kanton Schaffhausen schaltet zwei weitere Impfgruppen frei

Im Kanton Schaffhausen werden seit Montag zwei weitere Gruppen gegen Covid-19 geimpft: Personen ab 16 Jahren, die engen Kontakt mit besonders Gefährdeten haben und Menschen, die in einer Gemeinschaftseinrichtung leben oder arbeiten.

26.04.2021 / 15:47 / von: jmi
Seite drucken Kommentare
0
Der Kanton Schaffhausen impft ab heute zwei weitere Personengruppen gegen das Coronavirus. (Symbolbild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Der Kanton Schaffhausen impft ab heute zwei weitere Personengruppen gegen das Coronavirus. (Symbolbild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Impftermine erhalten haben bereits Personen, die über 75 Jahre alt sind sowie Hochrisikopatienten, alle über 65-Jährigen und chronisch Kranke ab einem Alter von 16 Jahren sowie Gesundheitspersonal, wie das Gesundheitsamt mitteilte. Wer aus diesen Gruppen noch nicht registriert ist und sich doch noch für eine Impfung entscheidet, kann sich weiterhin auf der Website anmelden. Diese Personen erhalten prioritär einen Termin im kantonalen Impfzentrum.

Aufgrund der vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) versprochenen Impfdosen wird davon ausgegangen, dass zeitnah weitere Personengruppen im Kanton Schaffhausen geimpft werden können. Es sei aus organisatorischen Gründen wichtig, dass sich alle impfwilligen Schaffhauserinnen und Schaffhauser frühzeitig für eine Covid-19 Impfung registrieren.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare