Pull down to refresh...
zurück

Kanton Schaffhausen hilft KMUs, Sport und Kultur

An der Jahresmedienkonferenz der Wirtschaftsförderung des Kantons Schaffhausen wurde noch einmal das Corona-Hilfspaket erläutert. Profitieren sollen nicht nur Unternehmen aus der Wirtschaft sondern auch die Kultur und der Sport.

01.04.2020 / 12:13 / von: lny
Seite drucken Kommentare
0
Der Kanton Schaffhausen möchte Wirtschaft, Sport und Kultur mit 50 Millionen Franken helfen. (Symbolbild: wikipedia.org/Roland zh CC BY-SA 3.0)

Der Kanton Schaffhausen möchte Wirtschaft, Sport und Kultur mit 50 Millionen Franken helfen. (Symbolbild: wikipedia.org/Roland zh CC BY-SA 3.0)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Vor einer Woche hat der Schaffhauser Regierungsrat ein 50-Millionen-Hilfspaket verabschiedet, um Unternehmen in der Corona-Krise zu helfen. Am Mittwoch hat er dieses im Rahmen der Jahresmedienkonferenz der Wirtschaftsförderung noch einmal erläutert.

Das Paket beinhaltet drei Massnahmen. Zum einen will der Kanton für Bankkredite bürgen. Dann möchte er Härtefälle unterstützen, die nicht von den Krediten des Bundes Gebrauch machen können, weil sie offen haben müssen aber Einbussen erleiden. Und als dritte Massnahme möchte der Kanton Kultur- und Sportbereiche unterstützen.

Die Massnahmen sind als Ergänzung zu jenen vom Bund gedacht. Unternehmen sollen also zuerst beim Bund um Hilfe bitten.

Wie der Kanton Schaffhausen der Wirtschaft helfen will, im Beitrag von RADIO TOP:

audio

Erfolgreiches Jahr für Wirtschaftsstandort Schaffhausen

Die Wirtschaftsförderung kann auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken. 26 Unternehmen siedelten letztes Jahr in Schaffhausen an. Davon stammen 15 aus Europa. Die Unternehmenssteuerreform wurde klar vom Volk angenommen und auch der kantonalen Umsetzung wurde deutlich zugestimmt. Zudem ist der Kanton Schaffhausen dem Ziel, ein Hochschulstandort zu werden, mit der Gründung des Schaffhausen Institutes of Technology SIT einen Schritt näher gekommen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare