Pull down to refresh...
zurück

Kanton Schaffhausen übernimmt Anreisekosten für Gehbehinderte ins Impfzentrum

Der Kanton Schaffhausen übernimmt die Kosten des MobilPlus-Transports ins Impfzentrum Charlottenfels. Damit ist die Zufahrt für Gehbehinderte gratis. So soll der Zugang zur Impfung gewährleistet werden.

01.03.2021 / 16:53 / von: mma
Seite drucken Kommentare
1
Die Anreise zum Impfzentrum ist nicht für alle einfach. (Screenshot: TELE TOP)

Die Anreise zum Impfzentrum ist nicht für alle einfach. (Screenshot: TELE TOP)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Kanton Schaffhausen übernimmt die Kosten des MobilPlus-Tranmsports ins Impfzentrum Charlottenfels. Dies teilt der Kanton am Montag mit. Das Angebot gelte für Personen mit Mobilitätsbehinderung mit einem MobilPlus-Ausweis. Der Kanton Schaffhausen übernimmt jene 40 Prozent der Transportkosten, welche die Kundinnen und Kunden normalerweise für diese Transporte selber bezahlen, der Rest der Kosten wird wie immer durch öffentliche Beiträge und Spenden getragen.

Damit werde die Anreise auch für Personen sichergestellt, die nicht selber oder mit dem öffentlichen Verkehr zur Impfung gelangen können. Darunter sind zahlreiche Personen, die ein erhöhtes Covid-Risiko gemäss Definition des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) aufweisen und daher Priorität bei den Impfungen erhalten, heisst es weiter. Im Impfzentrum selber seien die notwendigen Massnahmen für die Zugänglichkeit für alle sichergestellt.

Nutzerinnen und Nutzer von MobilPlus können die Buchung wie üblich vornehmen und dabei über ihren Impftermin informieren. Alles Weitere erledigen die beteiligten Transportunternehmen.

Beitrag erfassen

TeleTop-Leserin
am 01.03.2021 um 18:21
Warum wurde nicht von Anfang an ein gut erreichbarer Standort gewählt? Zusätzliche Kosten für die Steuerzahler: Wirklich "toll". Den Verantwortlichen fehlt eine grosse Portion gesunder Menschenverstand.