Pull down to refresh...
zurück

Kapitän Daniel Jäger wird zum 30. Dienstjahr geehrt

Am 14. Oktober 1991 geht Daniel Jäger das erste Mal zur Arbeit bei der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein. An seinem 30. Dienstjubiläum erzählt er von Geschichten aus den drei Jahrzehnten Schifffahrt - und erklärt, weshalb er seinen Beruf so geniesst.

14.10.2021 / 18:31 / von: mho/jgu
Seite drucken Kommentare
0
Daniel Jäger (m.) erhält von URh-Geschäftsführer Remo Rey das Jubilarengeschenk. (Bild: TELE TOP/Michelle Howald)

Daniel Jäger (m.) erhält von URh-Geschäftsführer Remo Rey das Jubilarengeschenk. (Bild: TELE TOP/Michelle Howald)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Daniel Jäger ist über die Hälfte seines Lebens Mitarbeiter bei der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein. Am 14. Oktober 1991, vor 30 Jahren, begann seine Karriere auf dem Schiff. Zuerst noch als Matrose, seit über 15 Jahren auch als Kapitän, führt er seine Gäste über das Wasser.

An seinem Beruf gefällt dem Flurlinger, dass er im Sommer während der Saison viel mit Menschen zu tun hat, im Winter dann aber auch eine Weile seine Ruhe hat. Während im Sommer viele Gummiböötler oder Kanufahrende auf dem Rhein die Arbeit des Schiffskapitäns anspruchsvoller gestalten, kann Daniel Jäger im Herbst auch einmal die Natur auf und am Rhein geniessen. So sichtet er immer wieder schöne Wasservögel, selten sogar Eisvögel. Zu seinem Dienstjubiläum erhält der 51-Jährige einen Grappa - und auch ein feierlicher Ballon darf nicht fehlen.

Im Interview mit TELE TOP spricht Dienstjubilar Daniel Jäger über seinen Beruf als Schiffskapitän auf dem Rhein:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare