Pull down to refresh...
zurück

«Lindli Schwümme» hat kein Geld mehr

Fast 40 Jahre lang war das «Lindli Schwümme» fixer Bestandteil des Schaffhauser Sommers. Nun stirbt diese Tradition – aus Geldmangel. Auch der Weihnachtsmarkt im Kreuzgang wird dieses Jahr nicht stattfinden.

21.03.2019 / 13:20 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Das Schaffhauser «Lindli Schwümme» fand letztes Jahr zum 39. Mal statt. (Bild: RADIO TOP/Marija Lepir)

Das Schaffhauser «Lindli Schwümme» fand letztes Jahr zum 39. Mal statt. (Bild: RADIO TOP/Marija Lepir)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Schaffhausen verliert einen weiteren Traditionsanlass. In diesem Sommer hätte das «Lindli Schwümme» zum 40. Mal stattgefunden – hätte. Aus Geldmangel hat sich der Veranstalter Leading Communications GmbH dazu entschieden, den Anlass nicht mehr durchzuführen.

Die Agentur übernahm 2016 die Organisation des Traditionsanlasses und rettete diesen damals zusammen mit Sponsoren vor dem Aus. Wie sich zeigt war die Rettung nur von kurzer Dauer. «Zwischenzeitlich haben sich die Bedingungen der Zusammenarbeit mit den Sponsoren verändert und es sind immer höhere Sicherheitsauflagen und technische Unterstützung notwendig geworden», heisst die Begründung in der Medienmitteilung.

Weihnachtsmarkt teilt das Schicksal

Auch im Winter ist Schaffhausen um einen Anlass ärmer. Der Weihnachtsmarkt im Kreuzgang Allerheiligen sei zwar «bei Ausstellern und Besuchern sehr beliebt», heisst es in Mitteilung, doch auch er werde aus finanziellen Gründen eingestellt. Es sei trotz intensiven Bemühungen nicht möglich gewesen, neue Sponsoren für den Weihnachtsmarkt zu finden. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare