Pull down to refresh...
zurück

Mängel und Verstösse: Unsichere Reisecars in Schaffhausen angehalten

Am vergangenen Wochenende kontrollierten die Schaffhauser Polizei und Zöllner Reisecars an mehreren Standorten im Kanton Schaffhausen. Dabei wurden insgesamt 22 Fahrzeuge einer umfassenden Kontrolle unterzogen.

19.08.2019 / 11:45 / von: swd
Seite drucken Kommentare
0
Bei den Reisecars wurden unter anderem Durchrostungen festgestellt. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Bei den Reisecars wurden unter anderem Durchrostungen festgestellt. (Bild: Schaffhauser Polizei)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Bei den Kontrollen wiesen 17 der 22 überprüften Reisecars verschiedene Mängel und/oder Verstösse auf. Bei zwei Fahrzeugen wurden Durchrostungen an tragenden Teilen und an den Unterböden festgestellt. Bei einem der beide waren zudem die Träger der Hinterachse massiv angerissen. Diese hätten jederzeit durchbrechen können.

Drei Chauffeure haben innerhalb der Schweiz Personen transportiert, obwohl ihr Car im Ausland registriert ist. Zudem konnten bei den Kontrollen zwei Chauffeure weder einen gültigen Führerschein noch einen gültigen Fahrerqualifizierungsnachweis vorweisen. Es wurden auch Fahrer angehalten, welche die Ruhezeit nicht eingehalten hatten. Ein Chauffeur war ohne erforderliche Sehhilfe unterwegs. Ein weiterer Fahrer war zudem wegen einer Aufenthaltsnachforschung ausgeschrieben.

Bei den Kontrollen wurden ausserdem 12 Ordnungsbussen aufgrund fehlender oder abgelaufener Feuerlöscher oder Bordapotheken ausgesprochen. Die geprüften Feuerlöscher waren bereits seit einigen Monaten bzw. in mehreren Fällen sogar seit einigen Jahren abgelaufen.

Zwei der 22 kontrollierten Fahrzeuge und fünf Chauffeure wurden wegen den Mängeln und Verstössen die Weiterfahrt untersagt. Damit die Reise der Fahrgäste weitergehen konnte, mussten die Reiseleiter Ersatzfahrzeuge mit Chauffeuren organisieren. Die überprüften Fahrer wurden verzeigt. Zudem mussten die Beschuldigten jeweils eine Sicherheitsleistung in der Höhe von mehreren tausend Franken hinterlegen.

Die durchgeführten Atemalkoholproben fielen allesamt negativ aus.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare