Pull down to refresh...
zurück

Milchtransporter kippt in Thayngen Hang hinab

Am frühen Montagmorgen hat sich in Thayngen SH ein Alleinunfall mit einem Milchtransporter ereignet. Personen wurden dabei keine verletzt. Wie es zum Unfall kommen konnte, wird derzeit untersucht.

18.01.2021 / 10:35 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
In Thayngen SH ist am frühen Montagmorgen ein Milchtransporter verunfallt. (Bild: Schaffhauser Polizei)

In Thayngen SH ist am frühen Montagmorgen ein Milchtransporter verunfallt. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Der Milchtransporter ist von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Der Milchtransporter ist von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Beim Unfall wurde niemand verletzt, die Bergungsarbeiten waren allerdings aufwändig. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Beim Unfall wurde niemand verletzt, die Bergungsarbeiten waren allerdings aufwändig. (Bild: Schaffhauser Polizei)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am frühen Montagmorgen fuhr ein 45-jähriger Chauffeur mit einem Milchtransporter auf der Thayngerstrasse von Thayngen in Richtung Stadt Schaffhausen. Auf gerader Strecke – Höhe Abzweigung Wippelstrasse - kam der Mann mit dem Lastwagen rechtsseitig von der Fahrbahn ab. In der Folge kippte der Milchtransporter um und kam seitlich liegend am Hang zum Stillstand. Wie es zum Unfall kommen konnte, ist derzeit noch unklar, schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung.

Personen wurden bei diesem Alleinunfall keine verletzt. Zur Bergung des verunfallten Milchtransporters musste ein Bergungskran eingesetzt und zum Abpumpen der transportierten Milch ein zweiter Milchtransporter aufgeboten werden. Aufgrund der aufwändigen Bergungsarbeiten war die Thayngerstrasse für mehrere Stunden beidseitig für den Verkehr gesperrt und musste umgeleitet werden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare