Pull down to refresh...
zurück

Mini-Munot kann jetzt von der Öffentlichkeit besucht werden

Die Schaffhauser Miniaturwelt Smilestones ist am Samstag feierlich eröffnet worden. Die ersten Besucher sind vom Projekt begeistert. Es gibt jedoch auch einige Zweifel, ob das Projekt genug Besucher anzieht.

24.11.2018 / 17:27 / von: tvo
Seite drucken Kommentare
1
Die Miniaturwelt Smilestones in Neuhausen ist am Samstag feierlich eröffnet worden. (Bild: Screenshot TELE TOP)

Die Miniaturwelt Smilestones in Neuhausen ist am Samstag feierlich eröffnet worden. (Bild: Screenshot TELE TOP)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Bis zu 300'000 Besucher sollen in Zukunft jährlich nach Neuhausen am Rheinfall pilgern, um die Miniaturwelt Smilestones zu besichtigen. Ein grosses Ziel für die Schaffhauser Gemeinde. Der Schaffhauser Ständerat Thomas Minder, selber Neuhauser, spricht von «Pioniergeist», den Neuhausen mit dem Projekt beweise: «Es ist ein unglaublich mutiges Projekt.»

Auch Hannes Germann, Schaffhauser SVP-Ständerat, spricht von einem gelungenen Projekt: «Es ist technisch super gemacht. Jetzt wird sich dann weisen, ob es auch kommerziell erfolgreich wird.» Smilestones sei ein Versuch in die richtige Richtung, dass die Region Neuhausen positiv von sich reden machen könne. 

Aufgebaut ist im Moment erst eine sogenannte «Welt». Sie zeigt die Ostschweiz in Miniaturformat und dazugehörige Besonderheiten wie ein Thurbo-Zug oder die Säntis-Seilbahn. Bis im Sommer 2019 wird an der nächsten «Welt» gebaut. 

TELE TOP war bei der Eröffnung der Smilestones-Miniaturwelt mit dabei: 

video

Beitrag erfassen

Hans
am 29.11.2018 um 01:19
Smilesstones am Rheinfall wird ein Reinfall! Gruss Anna Göldi