Pull down to refresh...
zurück

Mordfall Hemmental kommt vors Bundesgericht

Im Dezember 2015 hat eine Schaffhauserin ihren Vater ermordet. Dafür wurde sie zu 15,5 Jahren Haft verurteilt. Jetzt will der Verteidiger der mutmasslichen Mörderin das Urteil ans Bundesgericht weiterziehen.

08.11.2018 / 08:56 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Neues im Mordfall Hemmental: Der Verteidiger der mutmasslichen Mörderin will das Urteil ans Bundesgericht weiterziehen. (Archivbild: brknews.ch / Beat Kälin)

Neues im Mordfall Hemmental: Der Verteidiger der mutmasslichen Mörderin will das Urteil ans Bundesgericht weiterziehen. (Archivbild: brknews.ch / Beat Kälin)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Verteidiger der mutmasslichen Mörderin hat angekündigt, dass er das Urteil des Schaffhauser Obergerichts weiterzieht, wie die Schaffhauser Nachrichten berichten. Das Obergericht hatte die 28-Jährige unter anderem des Mordes schuldig gesprochen und zu 15,5 Jahren Gefängnis verurteilt. Die Beschuldigte soll vor drei Jahren ihren Vater auf brutalste Weise ermordet haben.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare