Pull down to refresh...
zurück

Nach dem Sturm kommt die Arbeit

Das Sturmtief «Sabine» hinterliess in der ganzen Schweiz Spuren. Vor allem für die Forstwarte gibt es in den Wäldern nach dem Sturm viel zu tun.

12.02.2020 / 18:53 / von: mma/vka
Seite drucken Kommentare
0
«Sabine» wird die Forstarbeiter noch eine Weile beschäftigen. (Screenshot: TELE TOP)

«Sabine» wird die Forstarbeiter noch eine Weile beschäftigen. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die wichtigsten Strassen sind wieder frei. Die Fahrzeuge kommen im Kanton Schaffhausen wieder wie gewünscht ganz normal zu ihrem Ziel. Einsatzkräfte und Forstwarte mussten in den letzten zwei Tagen viel Arbeit leisten um dies zu ermöglichen.

Für die Forstwarte geht die Arbeit aber weiter. Und zwar im Wald. Dort sind unzählige Bäume wegen den starken Windböen zu Fall gekommen. Viel Strassen in den Wäldern sind noch blockiert.

Im Beitrag von TELE TOP erklärt Michael Ryser, Förster im Revier Thayngen das Vorgehen bei der Räumung im Wald:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare