Pull down to refresh...
zurück

Neuhauser Gemeinderat ist neu besetzt

In verschiedenen Schaffhauser Gemeinden wurden am Sonntag die Gemeinderäte gewählt. Die Bisherigen konnten Ihren Sitz verteidigen. Weil sich aber nicht alle Bisherigen zur Wiederwahl gestellt haben gibt es auch ein paar neue Gesichter.

25.10.2020 / 17:57 / von: cgr
Seite drucken Kommentare
0
In Neuhausen konnten die bisherigen Gemeinderäte, welche sich der Wiederwahl gestellt haben, ihre Sitze verteidigen. (Symbolbild: Keystone/Christian Beutler)

In Neuhausen konnten die bisherigen Gemeinderäte, welche sich der Wiederwahl gestellt haben, ihre Sitze verteidigen. (Symbolbild: Keystone/Christian Beutler)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Neuhauser Stimmbevölkerung hat ihren Gemeinderat neu besetzt. Für die vier Sitze gingen 5 Personen ins Rennen. Alle bisherigen traten noch einmal an, ausser Dino Tamagni, der im August zum Schaffhauser Regierungsrat gewählt wurde. In Neuhausen sitzen also künftig wieder die bisherigen Gemeinderäte. Dies sind Franziska Brenn (SP) und ihr Parteikollege Ruedi Meier sowie Christian de Ronco (CVP). Den leeren Sitz übernimmt Andreas Neuenschwander (SVP). 

In der Gemeinde Thayngen sind die Bisherigen wiedergewählt worden. Somit konnten die Gemeinderäte Andrea Müller (SVP), Walter Schneiwiller (SP) und der parteilose Rainer Stramm ihren Sitz verteidigen. Neu im Thaynger Gemeinderat sitzt Christoph Meister (FDP). Er ersetzt seinen Parteikollegen Adrian Ehrat, welcher sich nicht mehr zur Wiederwahl gestellt hat. 

In den Gemeinden Lohn, Schleitheim, Hallau oder Wilchingen bleibt der Gemeinderat jeweils in seiner bisherigen Zusammensetzung bestehen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare