Pull down to refresh...
zurück

Neuhauser Kinder auf Da Vinci's Spuren

Während vier Tagen können Neuhausener Kinder auf den Spuren von Leonardo Da Vinci Maschinen nach ihren eigenen Ideen entwickeln. Ziel ist es, den Kindern die MINT-Berufe auf eine spielerische Weise näher zubringen.

08.10.2019 / 18:18 / von: ska/mma
Seite drucken Kommentare
0
Die Kinder sollen für MINT-Berufe begeistert werden. (Bild: Screenshot/TELE TOP)

Die Kinder sollen für MINT-Berufe begeistert werden. (Bild: Screenshot/TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Es herrscht trotz dem lauten Brummen der Maschinen eine konzentrierte Stimmung: Die 16 erfinderischen Mädchen und Jungs sind mit ihren Projekten beschäftigt. Bei den einen werden es Zylindermaschinen, jemand anderes hat sich an einen Freizeitpark herangewagt - der Kreativität der Kinder sind keine Grenzen gesetzt.

Ganz nach dem Motto «Wir sind Leonardo» werkeln die Neuhausener 9- bis 12-Jährigen genau so, wie es der berühmte Erfinder Leonardo Da Vinci seinerzeit getan hat. Ziel des Projekts des Vereins tüfteln.ch ist laut Martin Sengel, dass Kinder auf eine kreative Weise in Kontakt mit sogenannten MINT-Berufen kommen, also Jobs im Berufsfeld der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Tüfteln.ch will die Begeisterung für technische Berufe wecken und so dem Fachkräftemangel in der Branche entgegenwirken: «Vor allem mehr Mädchen sollten sich in das Berufsfeld wagen», so der Geschäftsführer. Im Vordergrund steht aber der Spass am Ausprobieren, Scheitern, Dazulernen und einen zweiten Versuch wagen.

TELE TOP hat die Kinder beim eifrigen Tüfteln in Neuhausen am Rheinfall besucht:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare