Pull down to refresh...
zurück

Personalabbau bei der Miniaturwelt Smilestones

Die Miniaturwelt Smilestones am Rheinfall muss Personal abbauen. Die Besucherzahlen liegen ein knappes Jahr nach der Eröffnung deutlich unter den Erwartungen. Insgesamt neun Mitarbeitende mussten deshalb entlassen werden.

08.08.2019 / 12:41 / von: mle
Seite drucken Kommentare
6
Die Miniaturwelt Smilestones am Rheinfall muss Personal abbauen, da die Besucherzahlen zu niedrig sind. (Screenshot: TELE TOP)

Die Miniaturwelt Smilestones am Rheinfall muss Personal abbauen, da die Besucherzahlen zu niedrig sind. (Screenshot: TELE TOP)

6
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Miniaturwelt Smilestones am Rheinfall wurde im November 2018 eröffnet. Die Ziele waren hoch gesteckt. Bis zu 300'000 Besucher sollten jährlich nach Neuhausen am Rheinfall pilgern, um die Miniaturwelt Smilestones zu besichtigen. Damals sprach der Schaffhauser Ständerat Thomas Minder bei der Eröffnung von «Pioniergeist» und einem «unglaublich mutigem Projekt».

Nicht einmal ein Jahr nach der Eröffnung des ersten Smilestones-Teils folgt nun die Ernüchterung. Weil die Besucherzahlen deutlich unter den Erwartungen liegen, müssen nun neun von 16 Mitarbeitenden des Anlagebauteams entlassen werden. Das schreibt die «Schaffhauser AZ» am Donnerstag. 

Der erste Teil der Ausstellung vor einem knappen Jahr eröffnet, ein zweiter folgt im Herbst. Eigentlich wäre noch ein dritter Teil geplant, dieser ist aber finanziell noch nicht gesichert.

Beitrag erfassen

Erich
am 01.09.2019 um 19:35
Tja, lieber die Preise oben lassen und dafür keine Besucher, als vernünftige Preise. Die checken das einfach nicht. Zuviel Reasco überall, die haben auch lieber leere Hallen die keiner bezahlen kann.
Edit
am 30.08.2019 um 11:37
"SMILESTONE"Kein Wunder wenn diese Ausstellung keiner findet bei so einem bescheuerten Namen.
Modellbau-Peter
am 20.08.2019 um 19:15
Super Kommentare von Frank und Lars!Dem kann ich nur zustimmen!Das Hamburger Miniaturwunderland ist um Welten besser!
Frank Müller
am 19.08.2019 um 01:32
Die netten Leute bei Smilestones sind keine Modellbauer die mit Herzblut dabei sind. Züge fahren zu selten, Autos kippen um, düstere Atmosphäre, Eintritt zu teuer, kein eigenes Restaurant, versteckter Eingang, zu weit weg vom Rheinfall, keine Parkmöglichkeiten direkt daneben, keine originellen Entwicklungen/Ideen usw.!Sorry, Schaffhausen als Modell-Stadt ist ja schön gebaut, doch wen soll dies denn ausserhalb vom Kanton interessieren?Liebe Geschäftsleitung: Wie könnt ihr da nur von 300'000 Besucher/Jahr träumen?
Anna
am 19.08.2019 um 00:53
Smilestones ist und bleibt ein "Rheinfall".Lieber Gruss von "Anna Göldi"
Lars Herrmann
am 12.08.2019 um 08:01
Ich hatte es schon vor einem Jahr prophezeit: Es wurde alles viel zu gross aufgezogen. Budget zu gross, Besucherzahlen viel zu hoch angesetzt. Grössenwahn beschreibt es richtig.Warum nicht klein anfangen und dann stetig wachsen??? Die Leute lernen es nie!