Pull down to refresh...
zurück

Rad macht sich selbstständig und kollidiert mit Sattelzug

Auf der Autostrasse A4 zwischen Schaffhausen und Thayngen hat sich bei einem Lastwagen ein Rad gelöst. Es hat einen weiteren Lastwagen auf der Gegenfahrbahn getroffen und beschädigt. Verletzt wurde niemand.

15.09.2021 / 21:05 / von: pwa/sda
Seite drucken Kommentare
0
Auf der A4 hat sich ein Rad selbständig gemacht und einen Lastwagen beschädigt. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Auf der A4 hat sich ein Rad selbständig gemacht und einen Lastwagen beschädigt. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Auf der A4 hat sich ein Rad selbständig gemacht und einen Lastwagen beschädigt. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Auf der A4 hat sich ein Rad selbständig gemacht und einen Lastwagen beschädigt. (Bild: Schaffhauser Polizei)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein gelöstes Rad hat am Mittwoch auf der Autostrasse A4 zwischen Schaffhausen und Thayngen einen Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Sattelzug verursacht. Verletzt wurde niemand.

Ein 18-jähriger Lenker fuhr gegen Mittag mit seinem Lastwagen von Thayngen kommend auf der Autostrasse A4 in Richtung Schaffhausen, wie die Kantonspolizei Schaffhausen am Abend mitteilte. Aus bisher unbekannten Gründen löste sich demnach am Lastwagen die linke Doppelbereifung der Hinterachse, wobei eines der Räder frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug kollidierte.

Durch die Kollision wurde der entgegenkommende Sattelzug erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Personen wurden keine verletzt. Die genaue Unfallursache ist laut der Schaffhauser Polizei Gegenstand laufender Ermittlungen. Während der Unfallaufnahme musste die A4 zwischen Thayngen und Schaffhausen für rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare