Pull down to refresh...
zurück

Regenwetter beschert Kinos guten Umsatz in Coronazeiten

Dank des regnerischen Wetters gingen am Wochenende viele Menschen ins Kino. Die Kinobetreiber sind zufrieden mit dem Umsatz, leiden aber stark unter den noch geltenden Einschränkungen.

03.05.2021 / 18:59 / von: jmi/mho
Seite drucken Kommentare
0
Die Kinos ziehen dank dem schlechten Wetter positive Bilanz. Aber die Massnahmen machen ihnen zu schaffen. (Bild: TOP-Medien/Michelle Howald)

Die Kinos ziehen dank dem schlechten Wetter positive Bilanz. Aber die Massnahmen machen ihnen zu schaffen. (Bild: TOP-Medien/Michelle Howald)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Nach den Spielregeln des Bundes dürfen Kinobetreiber ein Drittel ihrer Plätze in den Kinosälen oder maximal 50 Plätze besetzen. Die verfügbaren Tickets gehen aber gut weg, sagt Lorenz Koch, Geschäftsführer des Kinepolis in Schaffhausen. Besonders am Wochenende hätten sie mehrere «ausverkaufte» Vorstellungen durchführen können.

Trotz der guten Belegung während des Wochenendes, leiden die Kinos finanziell weiterhin unter den Coronamassnahmen. Denn die Kinos dürfen keine Getränke oder Esswaren, wie Popcorn oder Nachos verkaufen. Es sind aber genau diese Einnahmen des Kiosk, welche für die Kinos entscheidend seien, sagt Constans Schmölder, Geschäftsführer des Liberty Cinema in Weinfelden. Sie setzen deshalb weiterhin darauf, die Kinosäle auch privat zu vermieten.

Seit die Obergrenze für Treffen von 5 auf 10 Personen angehoben wurde, hätten die Anzahl Vermietungen zugenommen. Dass sie nun auch die Säle für öffentliche Veranstaltungen zumindest teils füllen dürfen, sei schön. Auch weitere Kinos in der Region bestätigen gegenüber TELE TOP, dass sie am vergangenen Wochenende viele gut besuchte Vorstellungen hatten.

Im Beitrag spricht TELE TOP mit verschiedenen Kinos in der Region über den Umsatz am vergangenen Wochenende:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare