Pull down to refresh...
zurück

«Rhyality» wird am Freitag feierlich eröffnet

In Neuhausen am Rheinfall eröffnet eine 360-Grad-Multivisionshow, die es so in der Schweiz und Europa noch nicht gibt. Zur Eröffnung der Ausstellung «Rhyality», die den Rhein in allen vier Jahreszeiten erlebbar macht, sind Schauspieler, Künstler und Regierungsräte eingeladen.

31.07.2020 / 08:34 / von: mco
Seite drucken Kommentare
3
Eine Gruppe von internationalen Künstlern hat die 360-Grad-Show des Rheinfalls erschaffen. (Bild: Rhyality Immersive Art Hall/moduleplus)

Eine Gruppe von internationalen Künstlern hat die 360-Grad-Show des Rheinfalls erschaffen. (Bild: Rhyality Immersive Art Hall/moduleplus)

Die «Immersive-Art-Halle» ist ab dem 1. August für die Öffentlichkeit zugänglich. (Bild: Rhyality Immersive Art Hall/moduleplus)

Die «Immersive-Art-Halle» ist ab dem 1. August für die Öffentlichkeit zugänglich. (Bild: Rhyality Immersive Art Hall/moduleplus)

Das Kunstprojekt «Rhyality» wurde aus zwei Millionen Fotos und Videos erstellt. (Bild: Rhyality Immersive Art Hall/moduleplus)

Das Kunstprojekt «Rhyality» wurde aus zwei Millionen Fotos und Videos erstellt. (Bild: Rhyality Immersive Art Hall/moduleplus)

Der Eingang zur «Rhyality». (Bild: Rhyality Immersive Art Hall/moduleplus)

Der Eingang zur «Rhyality». (Bild: Rhyality Immersive Art Hall/moduleplus)

3
Schreiben Sie einen Kommentar

Während mehreren Jahren wurden vom Rheinfall Millionen von Bildern gesammelt. Diese werden speziell aufbereitet und ab kommendem Samstag im SIG-Areal in Neuhausen in einem 360-Grad-Filmraum gezeigt. Ergänzt werden die Bilder mit Musik, Lichtshows und Naturtönen. So soll der Rheinfall auf eine Art erlebbar gemacht werden, die es so noch nie gab, verspricht der Schaffhauser Künstler Beat Toniolo gegenüber RADIO TOP.

Er erhofft sich, dass die Besucher in den Raum hineingehen und mit einem glücklichen Gesicht wieder herauskommen und dann sagen: «So etwas habe ich noch nie gesehen».

Die Ausstellung wird am Freitagabend feierlich eröffnet. Anwesend sind unter anderem die Schaffhauser Regierungsräte Martin Kessler oder Christian Amsler, sowie unterschiedliche Künstler und Schauspieler. Ab dem 1. August ist sie dann für die Öffentlichkeit zugänglich.

Beitrag erfassen

Verena Tobler
am 09.08.2020 um 10:18
Der Gang durch diese wunderbare Ausstellung ist hoch informativ und regt zum Nachdenken an, der Film ist ein Wunderwerk, das zum Staunen bringt: eine Hommage nicht nur des Rheinfalls, sondern der umfassenden "Restnatur": die Jahreszeiten, das Wetter, Fische, Vögel, Insekten und Pflanzen haben das Sagen. Bewegend!
Dirren Rene
am 07.08.2020 um 19:27
ist die Ausstellung offen?
Johanna Seger
am 07.08.2020 um 06:38
Diese Superlative hat der Rheinfall gar nicht nötig!Johanna S.